Offene Immobilienfonds: Jetzt einsteigen!

In den aktuell hektischen Zeiten der Finanzkrise ist ein Immobilienfonds mit seiner Substanz ein sicherer Hafen und schüttet zudem noch ordentliche Erträge aus. Mehrere Milliarden Euro sind in Deutschland seit Jahresanfang in diese Anlageklasse geflossen - vornehmlich aus unsichereren Papieren wie Aktien, Bonds oder Zertifikaten. Doch seit gestern zählt der sichere Hafen nicht mehr - alles muss raus!?

Vornehmlich institutionelle Anleger wie Dachfonds oder große Vermögensverwalter ziehen massiv Gelder ab und sorgen daher bei einigen Fonds für Liquiditätsprobleme. Es ist sehr einfach zu verstehen: Wenn die (vorgeschriebenen) Geldreserven des Fonds nicht mehr ausreichen, müssten intern zur Rückzahlung der Kundengelder die erworbenen Immobilien liquidiert werden. Wenn das unter Zeitdruck passiert -das kann sich jeder denken- muss die Immobilie unter Wert verkauft werden.

Traurig, dass (wieder mal) die Institutionellen die Privatanleger auf den (vermeintlichen) Scherben sitzen lassen. Die Fonds werden -zum Schutz der Anleger und dem Wertverlust der Anteile- geschlossen und die Rückgabe der Anteile ist zunächst nicht möglich. Davon betroffen u. a. auch der von uns favorisierte KanAm Grundinvest Fonds (WKN 679180), der zumindest in den nächsten 3 Monaten die Anteilsrücknahe aussetzt.

Doch jede Krise bietet auch eine Chance: Die Anteile können noch gekauft werden! Zwar bieten auch wir den KanAm über unsere FondsDiscount-Seite mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag an, im Extremfall sparen Sie also rund 5,5% und kaufen praktisch (fast) zum Rücknahmepreis. An der Börse wird der Fonds aber ebenfalls gehandelt und dort erhalten Sie ihn aktuell mit noch mehr Rabatt! Wir haben nichts davon, aber diese Empfehlung muss ich loswerden, denn der Fonds wird dort für unter 52 Euro gehandelt - das sind noch einmal rund 8% Rabatt auf den Rücknahmepreis!

Wie üblich heißt es an der Börse “was stört mich mein Geschwätz von gestern”. Was am Jahresanfang noch wild gekauft wurde, weil es sicher war, ist plötzlich riskant und muss raus aus dem Depot. In meinen Augen bekommen Sie hier jedoch einen satten Rabatt für eine Substanzanlage, die auch schlimme Krisen überstehen wird! Wer Geld hat, sollte zuschlagen, denn so gute Gelegenheiten wird es beim KanAm Grundinvest nicht oft geben.

Die Immobilien des Fonds sind da und lösen sich im Gegensatz zu anderen Finanzanlagen (wie Zertifikaten) nicht in Luft auf. Vermietungsquoten von annähernd 100% spülen aktuell noch Geld in die Kasse. Es gibt (bei den guten Immo-Fonds) kaum Leerstände, die Mieter haben die besten Bonitäten. Mietverträge haben lange Laufzeiten, teilweise sind staatliche Institutionen in den Objekten beheimatet. Wovor bitte haben die Anleger Angst? Wenn es eine Weltwirtschaftskrise gibt, werden sicher auch die Immobilienpreise fallen, obwohl sich auch für Gebäude in Top-Lagen eigentlich auch dann noch Mieter (oder Käufer) zu angemessenen Preisen finden lassen. Im Gegensatz zum Versprechen von Banken oder Staaten auf Zins und Rückzahlung halte ich aber tatsächlich Substanz, die jede Wirschaftskrise meistert und zudem einen Inflationsschutz bietet.

Also, raus aus den unsicheren Anlagen, speziell Zertifikate gehören raus aus den Depots, jetzt gibt es für konservative Anleger die günstige Gelegenheit, echte Schnäppchen zu machen!

Hier ein paar Pressenews zu den aktuellen Geschehnissen:
Pro:
http://tinyurl.com/5vcxcy
Kontra:
http://tinyurl.com/59jmoe
Relativ objektiv (es geht um Ratings):
http://tinyurl.com/5jpyzp

Achtung: Dieser Artikel stellt keine Anlageempfehlung dar, es kann keine Haftung übernommen werden für Aktivitäten, die aufgrund der Inhalte unternommen werden.

2 Reaktionen zu “Offene Immobilienfonds: Jetzt einsteigen!”

  1. Marcel

    Also ich muss sagen dieser Tipp mit den Immobilienfonds war gut. In Zeit wo Aktien teilweise verprügelt werden ist das ein sicherer Hafen. Damals habe ich mich aber leider nicht getraut zu investieren. Mal schauen wenn “du” wieder mal was empfielst! Was sagst du aktuell?
    Gruss Marcel

  2. Titus

    Momentan würde ich nicht auf offenen Immobilienfonds setzen. NTV hat gerade erst berichtet, dass in den vergangenen zwölf Monaten 13 offene Immobilienfonds zeitweise keine Anteile mehr zurücknahmen und teilweise Verluste schrieben.

    Stiftung Warentest hält diese Produktgattung für einen sicherheitsbewussten Anleger mit einem Anlagehorizont von fünf Jahren für ungeeignet.

    Naja, es kommen auch wieder andere Zeiten.

    Gruß

    Titus

Einen Kommentar schreiben